Haltung / Aufzucht

WIESENHOF Landwirte stellen sich vor

1.07.2016.

Aus einem Hähnchenstall im Kreis Schleswig-Flensburg dringt quirliges Piepsen. Der Grund: Beim WIESENHOF Partnerlandwirt wurden heute junge Küken aus der WIESENHOF eigenen Brüterei angeliefert. So eine „Einstallung“ ist für den Landwirt mittlerweile Routine, für viele Menschen aber unbekannt. Um das Leben auf dem Geflügelhof und die tägliche Arbeit einem breiten Publikum näher zu bringen, stellt WIESENHOF auf seiner Homepage regelmäßig Partnerlandwirte vor.

(mehr…) weiterlesen...

WIESENHOF Stallbesuch im Oldenburger Münsterland

Stallbesuch bei WIESENHOF

13.01.2016.

Visbek, der 08.01.2016. Mit dem Konzept „Deutsches Geflügel von regionalen Höfen“ richtet WIESENHOF eine klare Botschaft an den Verbraucher: WIESENHOF garantiert 100% Geflügel aus deutscher Aufzucht. Nur was steht konkret dahinter? Um Verbraucher über die moderne Geflügelaufzucht genauer zu informieren, lädt WIESENHOF auf seiner Homepage zum Stallbesuch ein. (mehr…)

weiterlesen...

WIESENHOF eröffnet moderne Elterntierfarm

Moderne Elterntierfarm

16.12.2015.

In der vergangenen Woche hat WIESENHOF eine neue Elterntierfarm im Landkreis Diepholz offiziell eröffnet. In einem kleinen Festakt mit Mitarbeitern, Nachbarn, den beteiligten Handwerkern und den Lieferanten der technischen Anlagen wurde die Farm eingeweiht. (mehr…)

weiterlesen...

„Herzlich willkommen!“: Virtueller Besuch im Privathof-Stall

Stallrundgang

9.11.2015.

Rechterfeld, 09.11.2015. Ab sofort bietet WIESENHOF die Möglichkeit, sich einen Stall mal näher anzuschauen. Und das ohne großen Aufwand, denn der Besuch findet virtuell im Internet statt. Der WIESENHOF Landwirt Franz Schemmer aus Wurmansquick in der Nähe von Passau führt über seinen Hof und erläutert die Besonderheiten der Aufzucht von WIESENHOF Privathof-Hähnchen. (mehr…)

weiterlesen...

Stockmeyer Wissenschaftspreis 2015 für Privathof-Studien

Stockmeyer Wissenschaftspreis 2015

6.10.2015.

Für die Untersuchungen der konventionellen Hähnchenhaltung im Vergleich zu Privathof-Geflügel bei WIESENHOF haben Wissenschaftlerinnen der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München den Stockmeyer Wissenschaftspreis 2015 erhalten. (mehr…)

weiterlesen...

„Good Chicken Award“ für WIESENHOF – Privathof-Geflügel überzeugt Tierschutzorganisation

Good Chicken Award

12.06.2015.

 Rechterfeld, 12. Juni 2015. Am vergangenen Dienstag wurde das WIESENHOF Privathof Geflügel von der Tierschutzorganisation Compassion in World Farming (CIWF) mit dem „Good Chicken Award“ ausgezeichnet. Damit würdigt CIWF Unternehmen für ihr besonderes Engagement im Bereich Tierwohl. (mehr…)

weiterlesen...

Der Bayerische Rundfunk berichtet über Privathof-Geflügel

16.02.2015.

Der Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung wird aktuell intensiv diskutiert. Das Format „Notizbuch“ des Bayerischen Rundfunks hat sich jetzt eingehend mit dem Thema befasst und eine umfassende Reportage ausgestrahlt. Auf der Suche nach Alternativen zur konventionellen Haltung hat die Recherche Autor und Journalist Thomas Chmura in einen der Privathof-Ställe von WIESENHOF geführt. (mehr…)

weiterlesen...

Ausgezeichnet: WIESENHOF Privathof erhält Label „Ohne Gentechnik“

Hähnchen Geflügel Verpackung Privathof Ohne Gentechnik

2.02.2015.

02.02.2015 Rechterfeld. Der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG) hat erstmalig das Label „Ohne Gentechnik“ für Privathof-Geflügel von WIESENHOF vergeben. Der VLOG repräsentiert Lebensmittelhersteller und –händler sowie die vor- und nachgelagerten Bereiche der Lebensmittelproduktion und setzt sich für eine Lebensmittelerzeugung ohne Gentechnik ein. Für die Zertifizierung nach dem VLOG-Standard sind strenge Kontrollen in Verarbeitungsbetrieben, der Land- und Futtermittelwirtschaft sowie bei Logistikunternehmen vorgeschrieben (vgl. www.ohnegentechnik.org/standard). Hierfür sind im Vorfeld sämtliche Privathof-Landwirte sowie die Donautal Geflügelspezialitäten in Bogen erfolgreich zertifiziert worden. (mehr…)

weiterlesen...

FAZ-Interview mit Peter Wesjohann und Thomas Schröder

Interview mit WIESENHOF

12.12.2014.

Jan Grossarth, Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, hat ein Doppelinterview mit WIESENHOF Vorstandschef Peter Wesjohann und dem Präsidenten des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder, geführt, das in der heutigen Ausgabe zu lesen ist. „Hart und angenehm fair“ beschreibt der Journalist das Gespräch (https://twitter.com/jangrossarth/status/ 543050760964280320/photo/1). Themen waren unter anderem die konventionelle Tierhaltung und die gemeinsame Verantwortung von Politik, Handel und Verbrauchern. Ein wichtiger Aspekt ist auch WIESENHOF Privathof-Geflügel. „Wenn der Handel und der Verbraucher sich diese neue Form der Tierhaltung wünschen und diese auch finanziell honorieren, sind wir bereit, diesen Weg mitzugehen und vollständig auf Privathof-Geflügel umzustellen“, erklärt Peter Wesjohann im Interview. (mehr…)

weiterlesen...

Ein erlebnisreicher Tag hinter den Kulissen von WIESENHOF

Landwirt Arnold Frilling

11.11.2014.

Parallelen feststellen, Unterschiede erkennen und voneinander lernen! Food Network e.V. bietet seinen Mitgliedern regelmäßige Veranstaltungen an, um die „bunte Welt“ der Lebensmittel kennenzulernen und zu diskutieren. Zum 16. Vereinstreffen von Food Network stand ein Besuch der Firma WIESENHOF auf der Agenda. Rund 20 Mitglieder aus unterschiedlichsten Branchen der Lebensmittelindustrie trafen sich im Oldenburger Münsterland und verbrachten einen Tag in den Betrieben von WIESENHOF. (mehr…)

weiterlesen...

Videos

WIESENHOF: Wo wird unser Geflügel geschlachtet?

Auch bei der Schlachtung und Verarbeitung bleibt das Geflügel im Hause WIESENHOF – und in Deutschland. Die hochmodernen Schlachtereien stellen ein hohes Maß an Tierschutz und Hygiene sicher.

WIESENHOF: Welches Futter erhält unser Geflügel?

Wir wissen was im Futter für unsere Tiere steckt: WIESENHOF Futtermittel ist garantiert ohne antibiotische Leistungsförderer, ohne Tiermehl und ohne gentechnisch verändertes Soja. Es wird nur kontrolliertes Futter mit hohem Getreideanteil verwendet und alle wichtigen Nährstoffe bedarfsgerecht angeglichen.

WIESENHOF: Wo schlüpfen unsere Küken?

Unsere Brütereien erhalten die Bruteier von unseren eigenen Elterntierfarmen. Wir brüten sie unter strengster Hygiene aus. Für unsere Partnerlandwirte ist das ein enormer Vorteil, da Störungen von Dritten ausgeschlossen sind. Außerdem können wir so jedes frisch geschlüpfte Küken seiner Elterntierherde zuordnen – ein Herkunftsnachweis von Anfang an! Klimatisierte Transporter bringen die Küken zu unseren Partnerlandwirten wenn sie gerade mal einen Tag alt sind.