Pressebericht

08.08.2019

WIESENHOF gratuliert dem ersten deutschen FIFA-Weltmeister

WIESENHOF gratuliert dem ersten deutschen FIFA-Weltmeister
WIESENHOF gratuliert dem ersten deutschen FIFA-Weltmeister

 

Werders eSportler Mohammed „MoAuba“ Harkous gewann am Sonntag, den 04.08.2019 in London in der 02-Arena vor rund 1700 Zuschauern den FIFA eWorld Cup. Er setzte sich im konsolenübergreifenden Finale gegen den Titelverteidiger Mosaad „Msdossary“ Aldossary aus Saudi-Arabien mit 3:2 (1:1/2:1) durch.

„Es ist verrückt, das habe ich nicht erwartet, unglaublich“, sagte Harkous nach dem Spiel. Sein Teamkollege Michael „MegaBit“ Bittner habe großen Anteil am Finalsieg, weil er ihm Taktiktipps für das Spiel auf der Xbox gegeben habe.

Was er mit dem Preisgeld von rund einer viertel Millionen Euro machen möchte, hatte sich der 22-jährige Zocker aus der eSport-Abteilung von WERDER noch nicht überlegt. Er habe noch keine Zeit gehabt, sich darüber Gedanke zu machen und möchte das Geld erstmal anlegen.

Das Finale des FIFA eWorld Cup (FeWC) ist der Saisonhöhepunkt für den sich die besten 16 Playstation-Spieler und 16 Xbox-Spieler qualifiziert haben. Die Sieger der jeweiligen Plattform müssen im Finale auf beiden Konsolen um den Sieg spielen. Das Turnier war mit einem Rekord-Preisgeld von 500.000 Dollar dotiert.

WIESENHOF gratuliert Mo zu diesem tollen Titel und freut sich als Haupt-Sponsor über den großen Erfolg.

Weitere Themen

Archiv

Sie finden alle News-Beitäge und Videos in in unserem News-Achiv! Viel Spaß beim durchstöbern!

Mehr erfahren

Wissenswertes

Sie haben noch Fragen?
Hier finden Sie unsere FAQ´s und weitere wissenswerte Fakten!

Mehr erfahren

Kontakt Presse

Bei Pressefragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns!

Mehr erfahren