Pressebericht

30.08.2019

WIESENHOF hat Klimaschutz im Fokus: Ad-hoc-Arbeitsgruppe „Klimaschutz“ des AEF

WIESENHOF hat Klimaschutz im Fokus: Ad-hoc-Arbeitsgruppe „Klimaschutz“ des AEF
WIESENHOF hat Klimaschutz im Fokus: Ad-hoc-Arbeitsgruppe „Klimaschutz“ des AEF

 

Am 12.08.2019 fand die Auftaktveranstaltung der Ad-hoc-Arbeitsgruppe „Klimaschutz“ bei Big Dutchman in Calveslage statt. Unter der Leitung von Uwe Bartels, Vorsitzender des Agrar- und Ernährungsforums Oldenburger Münsterland (AEF), ist diese Arbeitsgruppe auf Anregung des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil und der Agrarministerin Barbara Otte-Kinast kurzfristig gebildet worden. Zu Beginn begrüßte Frau Otte-Kinast die Gruppe und verdeutlichte dabei die Wichtigkeit der Zuarbeit.

In der Arbeitsgruppe erarbeiten Experten aus Wirtschaft, Verbänden und Wissenschaft eigene strategische Ziele und konkrete Maßnahmen. Dabei werden die Erhöhung der Klimaschutzleistungen des Sektors sowie die Reduzierung der Treibhausgasemissionen thematisiert. Wissenschaftlich unterstützt wird die Gruppe bei der Entwicklung vom renommierten Wissenschaftler, Prof. Dr. Harald von Witzke, ehemals Humboldt-Universität Berlin.

Auch WIESENHOF beteiligt sich an diesem Projekt und wirkt aktiv mit. Dr. Heinrich Dröge, Vorstandsmitglied der PHW-Gruppe, ist Mitglied der Arbeitsgruppe. "Unser Ziel ist es, dem Klimawandel durch ständige Beobachtung und Bewertung unserer Umweltauswirkungen entgegenzuwirken, die Reduzierung der CO2-Emissionen steht für uns dabei im Fokus. Diese Initiative ist eine wichtige Grundlage, um Bestrebungen im Klimaschutz zu systematisieren und sinnvolle Klimaschutzleistungen gemeinsam auf den Weg zu bringen."

Bis zum 20. September 2019 soll der Landesregierung dazu ein Masterplan vorgelegt werden.

Weitere Themen

Archiv

Sie finden alle News-Beitäge und Videos in in unserem News-Achiv! Viel Spaß beim durchstöbern!

Mehr erfahren

Wissenswertes

Sie haben noch Fragen?
Hier finden Sie unsere FAQ´s und weitere wissenswerte Fakten!

Mehr erfahren

Kontakt Presse

Bei Pressefragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns!

Mehr erfahren